IDK® Gallensäuren zur in-vitro Bestimmung von Gallensäuren in Serum

Nicht-invasive Diagnostik für Lebererkrankungen unterschiedlicher Genese und hochsensitiver Laborparameter bei intrahepatischer Cholestase in der Schwangerschaft

Wichtige Funktionen der Gallensäuren sind die Ausscheidung von Cholesterin über den Darm, Aufnahme von Fetten und fettlöslichen Vitaminen im Dünndarm sowie Anregung der Darmmotilität.
Gallensäuren sind Endprodukte des Cholesterinstoffwechsels der Leber und werden zusammen mit den weiteren Bestandteilen der Galle, wie z. B. Cholesterin, Bilirubin, Phospholipiden und Proteinen, in das Duodenum abgegeben.
Der größte Teil der täglich sezernierten Gallensäuren wird im terminalen Ileum wieder resorbiert, über die Pfortader der Leber zugeführt und erneut mit der Galle ausgeschieden. Dieser Prozess, der auch enterohepatischer Kreislauf genannt wird, führt dazu, dass jeden Tag nur 3 - 5 % der Gallensäuren mit dem Stuhl ausgeschieden werden.
Störungen im Gallensäure-Metabolismus können an diversen Stellen des enterohepatischen Kreislaufs auftreten, z. B. gestörte Gallensäure-Synthese oder Transport (intrahepatischer Gallestau oder extrahepatischer Verschluss der Gallengänge), gestörte Gallensäure-Absorption im Darm oder Wiederaufnahme in der Leber.
Auch angeborene (metabolische Erkrankungen) oder erworbene (durch Arzneimittel, Toxine und Infektionen hervorgerufene) Lebererkrankungen können den Gallensäure Metabolismus stören und so messbare Veränderungen der Gallensäure-Konzentration im Blut bewirken. Somit sind Gallensäuren im Blut ein sensitiver Biomarker für Lebererkrankungen.
Die intrahepatische Cholestase in der Schwangerschaft (ICS) wird durch den erhöhten Hormonspiegel während der späten Schwangerschaft ausgelöst. Meist liegt eine genetische Prädisposition bei der Patientin vor. Da bei einer unbehandelten ICS das Risiko einer Frühgeburt, von Komplikationen beim Neugeborenen oder des intrauterinen Todes besteht, sind spezifische Diagnostik und Therapie unerlässlich.
Der IDK® Gallensäuren- Test misst photometrisch sämtliche freien Gallensäuren in Serum und dient der Diagnostik von Lebererkrankungen. Es ist keine zusätzliche Ausstattung im Labor für HPLC oder LC-MS erforderlich.

Als Mikrotiterplatten Test    K 7877W
Als Küvetten Test                K 7877CV

Auftragsannahme

Siglinde Held
Telefon: +49 (0)6251 - 70190-0
Fax: +49 (0)6251 - 849430
Email: info@immundiagnostik.com

Kontaktformular Bestellformular