Weiterbildung für Mediziner: Workshop während der „Focus 2019“

Optimales Management einer CED Therapie:

Die PANTS Studie - erste Ergebnisse und neue Perspektiven für das Therapeutische Monitoring

 

Optimising patient management in IBD:
PANTS study outcomes and new perspectives for Therapeutic Drug Monitoring
Referenten: Tariq Ahmad & Mandy Perry, The Royal Devon and Exeter NHS Foundation Trust
Glasgow, Scottish Event Campus, 2. Mai 2019, 13:20 – 14:00 Uhr

Gemeinsam mit Biohit Healthcare, dem Distributor von Immundiagnostik in UK, veranstaltet Immundiagnostik auch in diesem Jahr einen Gastroenterologie Workshop während der Focus. 
Die Studie “Personalised Anti-TNF Therapy in Crohn’s Disease Study” (PANTS) ist eine prospektive. multizentrische Beobachtungsstudie mit dem Ziel, klinische, serologische und genetische Parameter zu bestimmen, die bei der Behandlung von Patienten mit Infliximab oder Adalimumab dazu führen, dass Patienten von Anfang an nicht auf diese Medikamente reagieren (non-responder), die Wirkung nachlässt (loss of response) oder es sogar zu Reaktionen gegen das Medikament kommt (anti-drug response).
Patienten mit einer entzündlichen Darmerkrankung, die eine biologische Therapie erhalten, brauchen ein kontinuierliches „Monitoring“, um eine gute Entscheidung zu treffen, ob diese Therapie fortgesetzt, das Medikament gewechselt oder die Therapie in dieser Form abgebrochen werden soll. Oft wird die Entscheidung auf der Grundlage einer Überprüfung der Symptome, der Krankheitsgeschichte und Untersuchungen getroffen. Das Ziel von PANTS ist eine Antwort auf die Frage, ob das therapeutische Arzneimittel-Monitoring von Infliximab (IFX) oder Adalimumab (ADA) -Talspiegeln und von der Gesamtmenge an Anti-Arzneimittel-Antikörpern die Entscheidungsfindung beeinflussen kann, sollte oder muss.
Die Schlussfolgerung in dieser Phase der Studie lautet: Die Entscheidungsfindung auf Basis des Therapeutika-Monitorings und nicht auf Basis klinischer Expertise allein hat zu einer Änderung bei fast einem Drittel der getroffenen Entscheidungen geführt, was erhebliche Kosteneinsparungen ermöglicht und die Exposition gegenüber potenziell toxischen Therapien reduziert. Das routinemäßige Monitoring therapeutischer Arzneimittel sollte daher als wesentlicher Bestandteil der jährlichen Bewertung und Anpassung einer Biologika-Therapie in Betracht gezogen werden.

In diesem Workshop erfahren Sie mehr zum klinischen Hintergrund von PANTS. Ebenso lernen Sie Algorithmen für die Behandlung und das Therapie-Monitoring mit den Biologika IFX und ADA kennen. Ein Überblick zur Biochemie der Therapieüberwachung im analytischen Labor rundet diesen Workshop ab.


•    Mandy Perry ist leitende klinische Biochemikerin in der Abteilung für Hämatologie des Royal Devon and Exeter NHS Foundation Trust (RD & E), Exeter, UK. Dort hat sie den klinischen Dienst sowohl für das Anti-TNFα-Monitoring zur Analyse von allgemeinen klinischen Proben als auch für PANTS-Studienproben etabliert.
•    Tariq Ahmad ist Gastroenterologe am Royal Devon and Exeter und ehrenamtlicher Dozent an der medizinischen Fakultät der Universität von Exeter. Er ist Projektleiter des britischen CED Genetik-Konsortiums und klinischer Studienleiter mehrerer landesweiter NIHR-Portfoliostudien, einschließlich PANTS.

 

Unternehmenskommunikation

Dr. Marion Michaelis-Kronabel
Telefon:
+49 (0)30 - 367 435 44
Fax: +49 (0)30 - 516 426 87
E-Mail: marion.kronabel@Immundiagnostik.com


Kontaktformular