<< Zurück
Thymosin β4 ELISA
K9520, 9520
Artikelnummer:
K 9520
Packungsgröße:
96 Tests
Inkubation:
1h; 1h; 10-20min
Probe Volumen:
50 µl
Probenmatrix:
Serum, Thymusextrakt
Standard-Messbereich:
0.16-10 µg/ml
Methode:
ELISA
Details (PDF)
Hinweis: Zum Betrachten der PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader
Die beta-Thymosine bilden eine stark konservierte Peptidfamilie mit einem Molekulargewicht von ca. 5 kDa. Ursprünglich wurden die Thymosine als Thymushormone bezeichnet, sie werden jedoch von verschiedenen Geweben bzw. Zellen gebildet. Die höchsten Konzentrationen werden in der Milz, dem Thymus, der Lunge und in peritonealen Makrophagen gefunden.
Thymosin beta 4 bindet monomeres Aktin im Verhältnis 1:1 und verhindert damit die Polymerisation zu Aktinfilamenten.  Der Thymosin beta 4 - Aktin Komplex fungiert als eine Art Aktin-Reservoir, welches der Zelle bei Bedarf schnell zur Verfügung steht. Thymosin beta 4 ist extrazellulär im Plasma und in Wundflüssigkeit nachweisbar. Die Expression von Thymosin beta 4 spielt bei verschiedenen biologischen Vorgängen eine Rolle (z. Bsp. Zelldifferen-zierung, Chemotaxis, Angiogenese,  Induktion von Metalloproteinases, Inhibition der Inflammation sowie Inhibition der Proliferation von Knochenmarkstammzellen).

Auftragsannahme

Siglinde Held
Telefon: +49 (0)6251 - 70190-0
Fax: +49 (0)6251 - 849430
Email: info@immundiagnostik.com

Kontaktformular Bestellformular