<< Zurück
MutaGEL® HLA-DQ 2+8, PCR
KE 09020, K E09020, K E 09020
Artikelnummer:
KE09020
Packungsgröße:
24 Tests
Probe Volumen:
200 µl
Probenmatrix:
DNA (z.B. aus Vollblut, Wangenabstrich)
Methode:
PCR (allelspezifisch)
Details (PDF)
Hinweis: Zum Betrachten der PDF-Dateien benötigen Sie den Acrobat Reader
Verschiedene Histokompatibilitätsantigen (HLA)-Typen und bestimmte Erkrankungen sind eng miteinander assoziiert. Auch im Falle der Glutenunverträglichkeit/ Zöliakie liegt eine genetische Prädisposition im Genort HLA-II DQ vor. Die bereits im Kindesalter auftretende Schädigung der Dünndarmschleimhaut wird als Autoimmunerkrankung eingestuft und ist auf das in vielen Getreidearten vorkommende Kleberprotein Gluten zurückzuführen. Betroffene Individuen zeigen ein charakteristisches HLA-II- Genprofil: ca. 90% aller Zöliakie-Patienten sind HLA-II DQ2-positiv, während die übrgien 10% - bis auf wenige Ausnahmefälle - stets HLA-II DQ8-positiv sind. Individuen ohne dieses charakteristische Genprofil besitzen daher auch keine Prädisposition zur Entwicklung einer Glutenunverträglichkeit / Zöliakie.
Ein schneller Nachweis der für HLA-II DQ2- bzw. HLA-II DQ8- kodierenden Allele kann mit Hilfe des allelspezifischen PCR-Tests MutaGEL® HLA-DQ 2+8 (KE09020) durchgeführt werden.

Auftragsannahme

Siglinde Held
Telefon: +49 (0)6251 - 70190-0
Fax: +49 (0)6251 - 849430
Email: info@immundiagnostik.com

Kontaktformular Bestellformular