IDK® Stuhlprobenaufbereitungssysteme

Welches Stuhlprobenröhrchen kann für welche Anaylse verwendet werden?

24.05.2022

IDK® möchte Sie unterstützen und Ihnen helfen, Abläufe im Labor zu verbessern: unsere Stuhlprobenaufbereitungssysteme werden ab sofort farblich kodiert sein, um besser zwischen den verschiedenen Extraktionspuffern unterscheiden zu können. Dadurch sollen Verwechslungen oder Unsicherheiten vermieden werden.

Weißes Etikett: IDK Extract® (K 6999)
Stuhlprobenaufbereitungssystem befüllt mit Extraktionspuffer IDK Extract® für die Verwendung in folgenden ELISAs:
IDK® Calprotectin (K 6927, K 6967)
IDK® Pankreatische Elastase (K 6915)
Laktoferrin (K 6870)
IDK® Hämoglobin (K 7816D, K 7836D)
IDK®  Hb-Hp-Komplex (K 7817D, K 7837D)
anti-Transglutaminase Antikörper (K 9393)
anti-Gliadin Antikörper (K 9311)
IDK® sIgA (K 8870, K 8880)
IDK® α1-Antitrypsin (K 6750, K 6760)
Albumin (K 6330)
IDK® EDN (K 6811, K 6821)
Lysozym (K 6900, K 6901)
ß-Defensin 2 (K 6500)
IDK® Gallensäuren (K 7878CV, K 7878W)

Gelbes Etikett: IDK® Amino Extract (K 7999)
Stuhlprobenaufbereitungssystem befüllt mit Extraktionspuffer IDK® Amino Extract für die Verwendung in folgenden ELISAs:
Serotonin (K 6881)
GABA (K 7009)
Tryptophan (K 7729)
Histamin (K 8213)

Hellorangefarbenes Etikett: IDK® TurbiTUBE (TU0091.A)
Stuhlprobenaufbereitungssystem befüllt mit Extraktionspuffer IDK® TurbiTUBE für die Verwendung in folgenden turbidimetrischen Tests (PETIAs):
IDK® TurbiCAL® (TU1021.1, TU1021.2, TU1021.8)
IDK® TurbiFIT® (TU1031.1, TU1031.2, TU1031.8)
IDK® TurbiPEL® (TU1011.1, TU1011.2, TU1011.8)

Newsletter abonnieren

Möchten Sie zukünftig über aktuelle Neuigkeiten informiert werden? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter.

Zur Anmeldung Nicht mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren